RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
News von DN-News 
 
Übersicht der Umfragen


RurWeb > Umfragen
Umfragen der Vergangenheit 
Braucht Düren eine Großraumdisco?Abgelaufen : 26.10.2001 um 15:00
Großsporthalle für Düren? Abgelaufen : 01.11.2001 um 08:00
Mobilfunksender - gesundheitsbedenklich oder harmlos?Abgelaufen : 09.11.2001 um 14:00
Radrennen im Kreis Düren - StraßensperrungenAbgelaufen : 14.05.2002 um 12:00
Welches Ziel kann Ihrer Meinung nach die deutsche Fussballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2002 noch erreichen?Abgelaufen : 21.06.2002 um 07:29
Sollte die Politik alles tun, um den Spitzen-Volleyball (evivo) in Düren zu halten?Abgelaufen : 16.03.2003 um 12:38
Würden Sie das Internet für die Partnerfindung nutzen?Abgelaufen : 30.04.2003 um 00:00
Sollte Düren mit der Westkampfbahn ein modernes Stadion für bis zu 12 000 Zuschauern haben? Abgelaufen : 11.05.2003 um 12:00
Welchen Lieblingsfilm möchten Sie beim Open Air-Kino auf dem Dürener Rathausplatz sehen?Abgelaufen : 09.09.2003 um 12:00
Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen im Dezember?Abgelaufen : 24.11.2003 um 12:55
Welche Partei informiert am besten?Abgelaufen : 18.03.2006 um 01:00
feeling like a modelAbgelaufen : 21.02.2007 um 23:59

Mobilfunksender - gesundheitsbedenklich oder harmlos? 
Immer mehr Bürgerinnen und Bürger äußern Bedenken über die unmittelbare Nähe von Mobilfunksendern zu Wohngebieten. Der zukünftige Aufbau des UMTS-Netzes wird die Installation weiterer Sendeanlagen erfordern.

Welcher Meinung sind Sie?
Ich erkenne keine Gesundheitsgefährdung durch solche Anlagen. 28.89%26
Nein, in Wohngebieten dürfen generell keine Sendeanlagen betrieben werden. Bereits errichtete Mobilfunkanlagen müssen entfernt werden.47.78%43
Solange diese Thematik noch nicht ausreichend erforscht ist, dürfen keine weiteren Sendeanlagen in Wohngebieten errichtet werden.23.33%21

90Stimmen 
8 Kommentare Datenschutzhinweis

Kommentare zu dieser Umfrage 
Kommentar hinzufügen


Josef
Donnerstag, 08. November 2001 21:41
Einzig der Mensch ist als Ergebnis seiner Evolution inzwischen in der Lage, die Evolution selbst zu verändern. Das Handy wird nicht schuld sein wenn wir uns verändern. MC-Dreck ist´s ja auch n icht schuld!


Kalle
Donnerstag, 08. November 2001 12:49
Hat der Herr "Baubiologe" schon mal was
vom
Placebo-Effekt gehört?



rudolf leibig
Mittwoch, 07. November 2001 19:48
Guten Tag! Während der letzten Jahre der Hausuntersuchungen innerhalb der Tätigkeit als Baubiologe/Geopathologe habe ich natürlicherweise eine Menge Erfahrungen gesammelt. Störend, krankmachend oder harmlos? Auf alle Fälle: Nach Messung zu hoher Werte im hochfrequenten Magnetfeldbereich (Mobilfunksender) und anschliessender Behebung der Ursachen, verschwand in allen Fällen auch die Symptomatik der gesundheitlichen Beschwerden. ZUFALL? Wohl kaum. Mehr Info? 02427/902108


Raphael

Mittwoch, 07. November 2001 10:00
Ein Thema, bei dem man mehr Hintergrundwissen braucht! Handy mit stationären Anlagen kann man nicht vergleichen, da letztere dauernd strahlen und Kurzwellensender strahlen nur annalog ab! Hier Quellen: http://www.heise.de/ct/00/14/218/, http://www.funkenflug1998.de/archiv/aktuell/presse/presse_5_11_00.htm, http://www.e-smog.ch/rose/jan/risiken.htm


Bruno Schiffer
Mittwoch, 07. November 2001 08:18
Jeder, der ein Handy ans Ohr nimmt, setzt sich einer Strahlung aus, die diejenige der stationären Anlagen um ein Vielfaches übersteigt. Die Leute, die hier so laut lamentieren, sollten ein Zeichen setzen und nicht nur selbst auf das Mobiltelefon verzichten, sondern auch andere dazu bewegen. Irgendwann brauchen wir dann keine neuen Sender mehr. Friede, Freude, Eierkuchen.
Bruno Schiffer




Dienstag, 06. November 2001 18:25
Viele haben auf ihrer Nachtkommode einen funkgesteuerten Wecker stehen, das Handy befindet sich - natürlich immer empfangsbereit - ca. 50 cm neben dem Kopf liegend, und das TV-Gerät läuft bis zum erreichen des eingestellten Timers und stahlt so vor sich hin.
Und was ist doch da gleichnoch mit dem Kurzwellensender in Jülich ?
Wenn man bedenkt welche Strahlendosis mein PC-Monitor so eben beim schreiben dieser Mail abgegeben hat - also ich schalte nun sofort meinen Rechner ab.
Cu
Thomas Müller



Kalle
Dienstag, 06. November 2001 11:13
Ein Nachweis von Gesundheitsrisiken der Mobilfunksender ist nicht nachgewiesen.
Diejenigen, die das Gegenteil behaupten,
wollen sich nur auf diese Art und Weise
profilieren.

Wenn man mobil telefonieren will, dann
müssen halt die notwendigen stationären
Einrichtungen vorhanden sein.

Was ist denn mit den Errungenschaften der
Neuzeit, die wissenschaftlich bewiesen,
tatsächlich schädlich sind?
Z.B. der Verbrennungsmotor: Das Auto.
Abschaffen?
O.K. Dann zurück in die Steinzeit!



Cybersurfer

Freitag, 02. November 2001 19:21
Klar sollte doch jedem sein das diese Sender nicht positiv auf uns wirken. Aber wahrscheinlich werden in nächster Zeit ein paar Studien veröffendlicht, die dieses Thema wieder mal verharmlosen (siehe GSM-Netze usw). Wer weis vielleicht passen sich unsere Gene ja mit der Zeit an diese künstlich geschaffene Situation an. Und in 100 Jahren sehen die Menschen wie Klingonen aus. Falls wir bis dahin noch zeugungsfähig sind.


Kommentar hinzufügen

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  RurWeb das Portal für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich wird gemacht von Frank Reiermann Software und Internet.
Unter www.reiermann.de finden Sie noch mehr über uns. Unter www.dueren-city.de finden Sie Geschäfte aus Düren.