RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
10.06.2021 14:05 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Busfahrer verletzt und geflohen

[zurück]
  Nörvenich (ots) - Am Mittwoch verletzte ein Unbekannter einen Busfahrer mit
Tränengas. Dem vorausgegangen war der missglückte Versuch, die Fahrgeldkasse zu
stehlen. Der Täter konnte flüchten.
Gegen 14:05 Uhr befuhr ein Bus der Linie 208 die Strecke Düren - Nörvenich -
Poll. Kurz vor der Haltestelle Poll stand ein Mann auf, der schon einige Zeit
hinter dem Fahrer gesessen hatte. Er trat an den 37-Jährigen heran, begann an
der Kasse zu zerren und forderte das enthaltene Geld. An der Haltestelle Poll,
welche sich auf der Dorfstraße auf Höhe der Hausnummer 8 befindet, hielt der
Fahrer an und wehrte sich gegen den versuchten Diebstahl. Daraufhin zog der
unbekannte Fahrgast ein Behältnis aus der Tasche und sprühte dem Fahrer eine
Flüssigkeit - vermutlich Pfefferspray, beziehungsweise Tränengas - ins Gesicht.
Dann verließ der Unbekannte den Bus und flüchtete. Trotz sofort eingeleiteter
Fahndungsmaßnahmen konnten die eingesetzten Polizeibeamten den Mann im Umfeld
der Bushaltestelle nicht mehr auffinden. Der Busfahrerbeschrieb den Täter wie
folgt:
- männlich, circa 20 Jahre alt
- schmale Statur, kurze Haare
- bekleidet mit einer blauen Jeans und einem hellen T-Shirt
- sprach mit osteuropäischem Akzent
Die Kriminalpolizei sicherte im Bus Spuren und leitete Ermittlungen wegen

gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl ein. Sollten Sie im Bereich um Poll
verdächtige Personen wahrgenommen haben, melden Sie Ihre Beobachtungen bitte der
Polizei unter 02421 949-6425.
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle
Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/8/4938295
OTS: Polizei Düren
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Busfahrer verletzt und geflohen"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !