RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
20.03.2020 13:01 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Betrüger sammelt Geld an der Haustür

[zurück]
  Aldenhoven (ots) - Ein 38-Jähriger sammelte unter verschiedenen Vorwänden Geld
an Haustüren. Unter anderem behauptete er, Geld für Corona-Erkrankte zu sammeln.
Die Polizei erteilte einen Platzverweis. Dem Beschuldigten droht eine Anzeige
wegen Betrugs.
Am Donnerstag meldete sich ein in Aldenhoven-Engelsdorf wohnender Bürger bei der
Polizei. Er gab an, ein ihm unbekannter Mann habe an seiner Haustüre geklingelt,
um Spenden für an Corona erkrankte Menschen zu sammeln. Der Anwohner lehnte eine
Spende ab und nahm Kontakt zu einer Bekannten auf, um ihr von dem Vorfall zu
erzählen. Diese antwortete, derselbe Mann habe auch an ihrer Türe geklingelt.
Allerdings bat er in ihrem Fall um Spenden für einen angeblichen Zirkus. Die
eingesetzten Beamten fuhren nach Engelsdorf und konnten den beschriebenen
Spendensammler auf der Koslarer Straße antreffen. Auch hier versuchte der
Beschuldigte, Spenden an den Haustüren zu sammeln. Den Polizisten gegenüber gab
der 38-Jährige an, Spenden für einen in Elsdorf gastierenden Zirkus zu sammeln.
Allerdings konnte er dies in keinster Weise belegen. Eine Nachforschung der
Beamten ergab, dass zurzeit kein Zirkus in Elsdorf Station macht. Die Beamten
stellten die Personalien des Beschuldigten fest und erteilten ihm einen
Platzverweis für die Ortslage. Dem Mann droht nun eine Anzeige wegen Betrugs.

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle
Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4553040
OTS: Polizei Düren
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Betrüger sammelt Geld an der Haustür"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !