RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
Weihnachten Düren
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
02.12.2019 03:31 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Verkehrsunfall mit verstorbener Person

[zurück]
  Jülich (ots) - Am Sonntag, 01.12.2019, 17.49 Uhr meldete eine Zeugin über Notruf
einen Zusammenprall von Fahrzeugen mit mehreren Verletzen in Jülich an der
Bundesstraße 55 Höhe BAB A 44 Anschlussstelle Jülich-Ost. An der Unfallstelle
waren zwei Pkw nach einer Vorfahrtsmissachtung in Höhe der Ausfahrt von Aachen
kommend zusammengestoßen. Der 81-jährige Fahrer eines Pkw hatte die Vorfahrt
einer 42-jährigen Frau aus Erkelenz, die die B 55 von Jülich in Richtung
Linnich-Hompesch befuhr, nicht beachtet, als er nach links in Richtung Jülich
abbiegen wollte. Im Fahrzeug des 81-jährigen Seniors wurden er und seine
79-jährige Beifahrerin, im Pkw der 42-jährigen Fahrerin wurde sie als Fahrerin,
eine 40-jährige Begleiterin sowie ein 6-jähriges Mädchen schwer verletzt. Alle
Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Der 81-Jährige
konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Die 79-jährige Ehefrau wurde
vom Krankenhaus Jülich zur Uniklinik Aachen verlegt, verstarb jedoch dort nach
Verschlechterung ihres Zustandes. Die Staatsanwaltschaft Aachen wurde in die
Ermittlungen eingebunden. Die weiteren Ermittlungen sollen Aufschluss über den
Unfallhergang und die eingetretenen Folgen geben. Da bei der 42-jährigen
Unfallgegnerin eine Medikamenten- und Alkoholeinnahme vorlag, musste ihr eine
Blutprobe entnommen werden. Derzeit konnte sie keine gültige Fahrerlaubnis
vorweisen. Zur Unfallaufnahme waren die B 55 und die Abfahrt der BAB A 44
Jülich-Ost bis 22 Uhr gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf über 20.000 Euro

geschätzt.
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4455543
OTS: Polizei Düren
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Verkehrsunfall mit verstorbener Person"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !