RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
15.05.2019 15:28 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Landesweiter Fahndungs- und Kontrolltag - viele
Verkehrsdelikte

[zurück]
   Kreis Düren (ots) - Am Dienstag, den 14.05.2019, führte die
Polizei Düren mit Unterstützung von Beamten der Bereitschaftspolizei
zahlreiche Kontrollen im Kreisgebiet durch. Insgesamt wurden 291
Personen überprüft.
Zur Bekämpfung von Kriminalität und Hauptunfallursachen werden
landesweit immer wieder groß angelegte Überprüfungen von Fahrzeugen
und Personen geplant. Vom Mittag an bis in den Abend hinein
positionierten sich uniformierte und zivile Kräfte an
Kriminalitätsbrennpunkten und an stark befahrenen Verkehrswegen.
Unter anderem waren Beamte verstärkt in der Dürener Nordstadt
unterwegs.
Ziel der Aktion war es, Einbruchs- und Eigentumskriminalität zu
bekämpfen, auf reisende Täter/-innen einen hohen Kontrolldruck
auszuüben und nach Möglichkeit Erkenntnisse über ihre Strukturen zu
gewinnen.
Insgesamt wurden 194 Fahrzeuge, davon 22 Transporter, und 291
Personen überprüft. Es wurden mehrere Strafanzeigen, unter anderem
wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz oder wegen nicht
vorschriftmäßig zugelassener Pkw, gefertigt. Auch die bei den
durchgeführten Fahrzeugkontrollen festgestellten Verkehrsdelikte
wurden geahndet. Unter anderem waren 12 Fahrzeugführer und zwei
Radfahrer dabei erwischt worden, wie sie ihr Mobiltelefon während der
Fahrt nutzten. Siebzehnmal wurden Autofahrer angehalten, die nicht

angeschnallt waren. Auch 53 Geschwindigkeitsverstöße wurden geahndet.
Zudem wurden zwei Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt, weil Pkw bei
Rotlicht über Ampeln gefahren waren.
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Landesweiter Fahndungs- und Kontrolltag - viele
Verkehrsdelikte"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !