RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
09.07.2018 14:46 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Einbrüche im Kreisgebiet

[zurück]
   Kreis Düren (ots) -
- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/3992765 -
Mehrere Einbruchstatorte nahm die Polizei am Wochenende auf. In
einem Fall konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Einen versuchten Einbruch registrierte die Polizei in
Aldenhoven-Siersdorf in der Graeserstraße. Zwischen 08:00 Uhr und
17:00 Uhr am Freitag manipulierten Unbekannte am Türschloss eines
Einfamilienhauses. Es gelang jedoch nicht, die Tür zu öffnen.
Am Samstag versuchten Unbekannte zwischen 17:00 Uhr und 21:30 Uhr
in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Merzenicher Straße
in Düren einzudringen. Trotz mehrmaliger Hebelversuche ließ sich die
Wohnungstür jedoch nicht öffnen.
Eingebrochen wurde ebenfalls in ein Einfamilienhaus in der
Ringstraße in Binsfeld. Hier hebelten Unbekannte zwischen 07:40 Uhr
und 16:35 Uhr am Sonntag zuerst an der Terrassentür. Da sich die Tür
aber nicht öffnen ließ, wurde ein Kellerfenster gewaltsam geöffnet
und so das Haus betreten. Im Inneren wurde alles durchwühlt. Angaben
zu möglichem Diebesgut liegen noch nicht vor.
Aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass ein Einbrecher in
Vettweiß-Kelz festgenommen werden konnte. Anwohner hörten gegen 23:15
Uhr einen Knall in der Klosterstraße. Zudem konnten sie beobachten,
dass sich mindestens eine Person auf dem Grundstück des Nachbarn
aufhielt. Sie verständigten die Polizei. Auf der Rückseite des
Gebäudes stellten die Beamten fest, dass die Scheibe der Terrassentür
zerstört worden war. An der Terrassentür befand sich eine männliche
Person, die beim Anblick der Beamten ins Innere des Hauses
zurücklief. Da auf der Vorderseite des Hauses weitere Beamte postiert
waren, wählte der Mann den Weg ins Obergeschoss und sprang von dort

aus dem Fenster in den Vorgarten. Dort wurde er festgenommen.
Bei dem Sprung zog sich der Mann, ein 21-Jähriger aus Zülpich,
schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus
verbracht, wo er stationär verblieb. Nachdem er zuerst aufgrund der
Festnahme im Krankenhaus bewacht wurde, konnte diese Maßnahme nach
Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eingestellt werden. Die
Ermittlungen zu möglichen Mittätern dauern an.
Wenn Sie auch verdächtige Beobachtungen machen, wählen Sie den
Notruf 110! Jeder Hinweis zählt!
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/
 

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Einbrüche im Kreisgebiet"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !