RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
22.05.2018 14:16 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: PoliTour Eifel 2018 - Die Biker-Ausfahrt mit der Polizei
Düren

[zurück]
   Kreis Düren (ots) -
- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/3949768 -
An Pfingstsamstag hatte die Kreispolizeibehörde Düren zur ersten,
polizeilich geführten Bikerausfahrt geladen. Beamte aus dem Bereich
der Verkehrsunfallprävention hatten die "PoliTour Eifel" organisiert.
Die schnell ausgebuchte Veranstaltung führte Kradfahrer aus dem
Ruhrgebiet, dem Niederrhein, der Rheinschiene und selbst aus dem
benachbarten Ausland in den Kreis Düren. Insgesamt folgten 45
Motorradfahrer und -fahrerinnen der Einladung. Ziel der Veranstaltung
war es, den Teilnehmern die Unfallträchtigkeit des Motorradfahrens
vor Augen zu halten und sie mit Informationen zu ihrer eigenen
Sicherheit zu versorgen. Hierbei wurden verschiedene Stationen rund
ums Motorradfahren während der Ausfahrt angefahren. Im Eifelort
Schmidt wurde an der "Schönen Aussicht" den Teilnehmern das
Unfallgeschehen im Kreis Düren mit der Beteiligung von
Motorradfahrern aufgezeigt und besprochen. Der Malteser Hilfsdienst
demonstrierte mit zwei Ärzten die Helmabnahme und stabile Seitenlage.
Die Teilnehmer hatten direkt die Gelegenheit, ihre Kenntnisse in
Erste Hilfe zu üben. Der Verkehrsdienst der Polizei Düren erklärte am
Kloster Mariawald den interessierten Bikern die
Geschwindigkeitsmessanlagen der Polizei. Das zivile
Geschwindigkeitsüberwachungsmotorrad (Provida-Krad) wurde vor Ort
vorgestellt. Zu guter Letzt wurden am Aussichtpunkt Indemann durch

die Verkehrswacht Jülich kostenlose Seh- und Reaktionstests sowie
Informationen zum Motorradsicherheitstraining angeboten. Abgerundet
mit Informationen zur sicheren Schutzausstattung für Motorradfahrer
endete am Nachmittag die Veranstaltung. Die Teilnehmer traten mit
vielen neuen Eindrücken und sichtlich zufrieden ihre Heimreise an.
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/
 

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: PoliTour Eifel 2018 - Die Biker-Ausfahrt mit der Polizei
Düren"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !