RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · Menschen · News · Termine · Vereine
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
15.04.2018 09:12 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Trunkenheitsfahrt und andere Sünden

[zurück]
   Düren (ots) - Am Samstagabend machte ein Autofahrer durch
deutliche Ausfallerscheinungen auf sich aufmerksam; und das
unmittelbar vor den Augen der Polizei.
Gegen 22.45 Uhr war einer Streifenwagenbesatzung auf der
Nideggener Straße ein ungewöhnlich langsam fahrender Pkw aufgefallen.
Der Wagen schlich förmlich vor der Funkstreifenbesatzung bis zur
Ampelanlage an der Einmündung zur Zülpicher Straße. Zwar bremste der
Fahrer das Auto vor der Rotlicht zeigenden Anlage zunächst ab,
allerdings in einem ungewöhnlich großen Abstand zur Signalanlage.
Noch während des angezeigten Rotlichts fuhr der Wagen dann plötzlich
an, überrollte die Haltelinie, wurde dann aber gerade noch vor der
Kreuzung gestoppt. Als das Signal auf Grün wechselte, war die lange
Reaktionszeit ein weiteres Indiz für das aktuelle Unvermögen des
Fahrers, der wenige Meter weiter aus dem Verkehr gezogen wurde. Der
32-Jährige aus Eschweiler stand erkennbar unter Alkoholeinwirkung.
Mit 1,56 Promille in der Atemluft, so das Ergebnis eines Tests, hatte
er drei weitere Personen herum kutschiert. Das Auto war zudem weder
zugelassen, noch versichert. Außerdem besitzt der Beschuldigte
aktuell keine gültige Fahrerlaubnis und wird diese nach dem jetzt in
Gang gesetzten Strafverfahren voraussichtlich auch auf absehbare Zeit
nicht zurück erhalten. Neben einer Blutentnahme zu Beweiszwecken war
auch die Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels erforderlich, denn die

Eigentumsverhältnisse bezüglich des Pkw müssen erst noch geklärt
werden.
Die Ermittlungen dazu dauern an.
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/
 

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Trunkenheitsfahrt und andere Sünden"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !