RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
09.09.2019 15:02 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Völlig maroder LKW mit tonnenschwerer ungesicherter Ladung
aus dem Verkehr gezogen

[zurück]
   Düren (ots) - Ein Sattelzug fiel durch unzureichend gesicherte
Ladung auf. Bei genauen Hinsehen entdeckte man weitere Mängel. Neben
der Stilllegung ist eine hohe Geldstrafe die Folge.
Am 03.09.2019 gegen 14.00 Uhr staunten Mitarbeiter eines
papierverarbeitenden Betriebes in Düren nicht schlecht, als sie die
seitlichen Planen eines zu entladenden Sattelzuges öffneten.
Tonnenschwere Papierbündel standen übereinander gestapelt und
ungesichert auf der Ladefläche. Man hatte sich bereits über den
Zustand der Windschutzscheibe gewundert, da diese durch mehrere
Steinschläge kreuzförmig über die gesamte Breite gerissen war. Nach
dem Entladen des Aufliegers stellte man dann an mehreren Stellen
fest, dass der Rahmen an mehreren tragenden Stellen durch starke
Korrosion erheblich gerissen war. Unsachgemäße Schweißnähte, Löcher
auf der Ladefläche und abgebrochene Scharniere der hinteren Türen
rundeten das Bild ab. Die hinzugerufene Polizei zog den Sattelzug aus
gefahrenabwehrenden Gründen zunächst aus dem Verkehr.Der Auflieger
wurde zur Beweissicherung sichergestellt.
Nach Überprüfung durch einen Sachverständigen stellte man die
absolute Verkehrsunsicherheit fest, da neben den gravierenden Mängeln
der Karosserie noch die komplette Bremsanlage ausgefallen war. Nach
Mitteilung an das Straßenverkehrsamt Düren wurde der Auflieger am

06.09.2019 stillgelegt. Außerdem wurde eine Sicherheitsleistung in
Höhe von 1800,00 Euro von der zuständigen Firma erhoben.
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Völlig maroder LKW mit tonnenschwerer ungesicherter Ladung
aus dem Verkehr gezogen"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !