RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Polizeimeldungen Kreis Düren > MeldungArtikel empfehlen
13.08.2019 14:14 Uhr 
Polizeimeldung


POL-DN: Einbruch in Niederzier - (Junger) Täter auf frischer Tat
ertappt

[zurück]
   Niederzier (ots) -
- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4347727 -
Am Montagmittag um 14:50 Uhr wurde die Polizei in die Ringstraße
nach Niederzier gerufen. Eine aufmerksame Anwohnerin hatte zwei
schwarz gekleidete Personen beobachtet, die sich Zugang zum
Nachbarsgrundstück verschafft hatten. Geistesgegenwärtig wählte sie
den Notruf.
Vor Ort kletterten die Beamten über ein verschlossenes Gartentor
um sich auf diesem Weg Zugang zum rückwärtigen Teil des Grundstücks
zu verschaffen. Als sie die Terrasse erreichten, bemerkten sie die
zwei verdächtigen Personen an einem geöffneten Fenster.
Die beiden Täter ergriffen sofort die Flucht. Den Beamten gelang
es, einen der beiden Einbrecher zu überwältigen und vorläufig
festzunehmen. Der zweite Täter entkam. Eine Fahndung im nahen Bereich
der Ringstraße verlief erfolglos. Er wird wie folgt beschrieben:
- männlich - 160 cm bis 170 cm groß - circa 25 Jahre alt -
schwarze Hose und schwarzes T-Shirt - kurze schwarze Haare
Der Festgenommene machte im Laufe seiner Vernehmung
widersprüchliche Angaben zu seinem Alter. Er behauptete, erst
dreizehn Jahre alt und somit strafunmündig zu sein. Da sein Aussehen
mit dieser Behauptung nicht übereinstimmte, wurde mit richterlichem
Beschluss eine körperliche Untersuchung in Form einer Röntgenaufnahme
durchgeführt. Diese ergab ein Alter von mindestens 16 Jahren bis
maximal 18 Jahren. Der Tatverdächtige, der die serbische

Staatsbürgerschaft hat und nach eigenen Angaben in Belgien wohnhaft
ist, wird am heutigen Tage auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem
Haftrichter vorgeführt.
Sollten Sie Hinweise auf den flüchtigen Täter geben können, melden
Sie sich bitte unter der Notrufnummer 110 bei der Leitstelle der
Polizei Düren.
OTS: Polizei Düren
newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2
Rückfragen bitte an:
Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 127245
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE815240626
Vertretungsberechtigte Personen: Frank Stadthoewer (Geschäftsführer), Edith Stier-Thompson (Geschäftsführerin)




Quelle:
ots - Originaltext
http://www.presseportal.de/

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "
POL-DN: Einbruch in Niederzier - (Junger) Täter auf frischer Tat
ertappt"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !