RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Gesundheitswesen > MeldungArtikel empfehlen
16.05.2019 16:04 Uhr 
Pressemitteilung

Aktionstag „Zurück ins Leben“ St. Elisabeth-Krankenhaus am 25.05.19 von 11 bis 16 Uhr - Team der Intensivstation informiert zum Besuch bzw. Aufenthalt in einer Intensivstation sowie den Narkoseablauf - Informationen zu intensivmedizinischen Erkrankungen

[zurück]
  

Das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich lädt alle Interessierten am Samstag, 25. Mai 2019, von 11 bis 16 Uhr zum Aktionstag „Zurück ins Leben“ ein. Im Eingangsbereich des Jülicher Krankenhauses gibt es die wichtigsten Informationen zum Besuch bzw. Aufenthalt in einer Intensivstation sowie den Narkoseablauf und zu intensivmedizinischen Erkrankungen. Der Eintritt ist frei.

Zu sehen ist eine Intensiveinheit mit Monitoring, Beatmungsgerät, Dialysemaschine und eine telemedizinische Einheit. Außerdem gibt es Infopräsentationen zur Intensivmedizin und zur Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung.
Die Experten Dr. med. Rudolf Jegen (Chefarzt), Herr Marcus Flucht (Leitender Oberarzt), Frau Marianne Muckel (Assistenzärztin), Frau Stephanie Vogler (Assistenzärztin), Frau Petra Reuter (Stationsleitung) und Herr Jakob Muckenheim (Leitung Anästhesiepflege) sind vor Ort, um Besuchern die medizinischen Geräte und den Ablauf auf einer Intensivstation zu erklären und Fragen zur Intensivmedizin zu beantworten. Warum sind Anästhesisten für die Arbeit auf der Intensivstation besonders geeignet? Was sieht man auf einem Überwachungsmonitor oder was muss nach großen operativen Eingriffen besonders beachtet werden? Tipps zum Verhalten beim Besuch eines Angehörigen runden diese Informationen ab und sollen den Besuchern die Scheu vor dem Umgang mit eventuell ungewohnten Verhaltensweisen oder dem vorübergehend veränderten Erscheinungsbild ihres Liebsten nehmen.

Das St. Elisabeth-Krankenhaus lädt gemeinsam mit dem Berufsverband Deutscher Anästhesisten e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V. zum Aktionstag ein und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Patienten- und Angehörigenaufklärung.



Autor/Verantwortlicher:
Kaya Erdem
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Holzstraße 1
52349 Düren
E-Mail: kerdem@ct-west.de

[ Visitenkarte ]

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "Aktionstag „Zurück ins Leben“ St. Elisabeth-Krankenhaus am 25.05.19 von 11 bis 16 Uhr - Team der Intensivstation informiert zum Besuch bzw. Aufenthalt in einer Intensivstation sowie den Narkoseablauf - Informationen zu intensivmedizinischen Erkrankungen"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !