RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Gesundheitswesen > MeldungArtikel empfehlen
14.02.2019 17:00 Uhr 
Pressemitteilung

„Holding Area“ im St. Augustinus Krankenhaus eingerichtet - Eigener Aufenthaltsbereich unmittelbar vor Beginn einer Operation sorgt für Beruhigung

[zurück]
  

Foto (© K. Erdem): „Gute Aussicht“ in der neuen Holding-Area im St. Augustinus Krankenhaus: v.l. Heinrich Hassels (Fachpfleger Schmerztherapie), Dr. med. Markus Huppertz-Thyssen (Chefarzt Anästhesie) und Dieter Thöne (leitender Fachpfleger Anästhesie)
Das St. Augustinus Krankenhaus hat im OP-Bereich die sogenannte Holding-Area in Betrieb genommen. Hierhin werden die Patienten vor ihrer OP gebracht. „Der Raum der Holdings Area ist komplett neu. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe der OP-Säle und bietet ein beruhigendes Ambiente für die Patienten“, erklärt Dr. med. Markus Huppertz-Thyssen, MHBA, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. „Der Patient soll in Ruhe auf seine Operation vorbereitet werden und auch die kurze Zeit unmittelbar vor der OP mit unserer Hilfe möglichst ohne Anspannung verbringen“, so der Anästhesist weiter. Die Patienten werden rechtzeitig von der Station in die Holding-Area gebracht. Dort werden sie von Fachpersonal betreut und auf die Narkose bzw. die Operation vorbereitet. Die im St. Augustinus Krankenhaus sehr etablierten Regionalanästhesie- und Schmerztherapieverfahren können in angenehmer Atmosphäre ultraschallgesteuert angelegt werden. Vor der Renovierung des Bereichs wurden die Patienten vor der OP zusammen mit jenen, die bereits operiert waren, im Aufwachraum betreut. Mit der Trennung der beiden Patientengruppen macht das Krankenhaus sehr gute Erfahrungen. „Die verbesserten Abläufe durch die räumliche Trennung kommt dem Wohlbefinden der Patienten sehr zugute, sowohl vor, als auch nach der OP“, so Huppertz-Thyssen. Insbesondere Patienten, die kurz vor der OP stehen, haben besondere Ansprüche an die Situation. Mit den kurzen Wegen und den verbesserten Abläufen erhöht das St. Augustinus Krankenhaus einmal mehr die Qualität im OP-Bereich.




Autor/Verantwortlicher:
Kaya Erdem
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Holzstraße 1
52349 Düren
E-Mail: kerdem@ct-west.de

[ Visitenkarte ]
 

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "„Holding Area“ im St. Augustinus Krankenhaus eingerichtet - Eigener Aufenthaltsbereich unmittelbar vor Beginn einer Operation sorgt für Beruhigung"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !