RurWeb - Informationforum für den Wirtschaftsraum Düren-Jülich
Weihnachten Düren
  Kleinanzeigen · Kontaktbörse · News · Termine · Vereine · Impressum/Datenschutz
Login / Anmeldung 
Name:
Passwort:
Automatisch anmelden.
(Passwort speichern)


Kostenlos registrieren | Passwort vergessen | Hilfe
Webcam 
Beobachten Sie das Geschehen auf dem Dürener Marktplatz [ Webcam ]
 
RurWeb > News > Gesundheitswesen > MeldungArtikel empfehlen
07.07.2016 15:46 Uhr 
Pressemitteilung

Viel Lob für das Brustzentrum - Die Ärztekammer erneuert ihr Gütesiegel und unterstreicht die Qualität der Patientinnenversorgung

[zurück]
  

Das Team des Brustzentrums Düren freut sich über die erneute Zertifizierung. Foto: Krankenhaus Düren/St. Marien-Hospital Düren zum honorarfreien Abdruck
Düren. Immer noch ist Brustkrebs die bedrohlichste Krankheit für Frauen. Etwa jede zehnte Frau erhält im Laufe ihres Lebens diese Diagnose, die jedoch zunehmend ihre Schrecken verliert. Denn die Heilungschancen liegen bei früh erkanntem Brustkrebs dank der modernen Medizin und neuer Heilmethoden inzwischen bei rund 90 Prozent. In besonders spezialisierten medizinischen Zentren sind die Patientinnen in besten Händen. Bereits seit 2002 profitieren die Frauen in Stadt und Kreis Düren von den Vorteilen eines solchen Kompetenzzentrums. Vor 14 Jahren erhielt das Brustzentrum Düren als gemeinsame Einrichtung von Krankenhaus Düren und St. Marien-Hospital Birkesdorf erstmals das Gütesiegel der Zertifizierungsstelle der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKzert). Jetzt wurde dem Zentrum nach einem intensiven zweitägigen Audit zum fünften Mal eine erstklassige Qualität in der Behandlung von Brustkrebspatientinnen bescheinigt.

„Das Krankheitsbild jeder einzelnen Patientin wird in unserem Zentrum regelmäßig fach- und berufsgruppenübergreifend besprochen. So können wir perfekt abgestimmte Behandlungskonzepte für alle Patientinnen anbieten“, sagt Prof. Dr. Gerd Crombach, Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Marien-Hospital. „Für uns bietet die enge Kooperation mit allen Partnern vor Ort ideale Voraussetzungen, um unsere Patientinnen erstklassig zu versorgen. Und für die Patientinnen sind die Wege kurz“, ergänzt Dr. Axel Sauerwald, Chefarzt der Frauenklinik im Krankenhaus Düren.


Über 200 Patientinnen werden jährlich im Brustzentrum Düren nach modernsten Methoden behandelt. Dabei werden auch so genannte komplementärmedizinische Verfahren, beispielsweise aus der Naturheilkunde, zur Unterstützung des Therapieerfolgs angeboten. Einer von zahlreichen Punkten, den die Auditoren in ihrem Bericht über das Brustzentrum Düren besonders lobend erwähnen.



Autor/Verantwortlicher:
Kaya Erdem
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Holzstraße 1
52349 Düren
E-Mail: kerdem@ct-west.de

[ Visitenkarte ]

Wer sollte den Artikel noch lesen ? [ Artikel empfehlen ]

Kommentare zu "Viel Lob für das Brustzentrum - Die Ärztekammer erneuert ihr Gütesiegel und unterstreicht die Qualität der Patientinnenversorgung"
   
Kommentar hinzufügen
Es wurden noch kein Kommentar hinterlegt.
Suchen 
Suche nach in
Ort:
Zeitraum:
Sortierung

ANZEIGE
Hauptseite ] [ Anmeldung ] [ Impressum & Datenschutz ] [ Informationen zu Werbemöglichkeiten ] [ RurWeb als Startseite ] [ Düren ]
  Hinweise zum Nachrichtenbereich bei RurWeb
An dieser Stelle werden sowohl Mitteilungen unterschiedlichster Pressestellen, als auch Artikel freier Journalisten wiedergegeben. Alle Artikel sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Genehmigung des Urhebers an anderer Stelle wiedergegeben werden. Sämtliche Mitteilungen und Artikel sind mit Quellenangaben versehen. Sämtliche Pressemitteilungen werden in einem automatisierten Verfahren in die Datenbank von RurWeb eingespeist und nach Ablauf einer Frist wieder automatisch gelöscht. Eine Kontrolle dieser Pressemitteilungen durch Frank Reiermann findet nicht statt. Artikel freier Journalisten werden von diesen selbst eingespeist. Diese Journalisten unterstehen weder Frank Reiermann, noch werden sie von Ihm beaufsichtigt. Sollten Sie bedenkliche Inhalte finden, bitten wir um Information - Danke !